letzte Aktualisierung:
02.08.2015


Über uns

 

Am 29. August 2009 wurde unser Verein gegründet. Unser Anliegen ist das Wohl der Katzen.
Wir nehmen in Not geratene Fellnasen in private Pflegestellen auf. Da viele der Tiere in einem schlechtem bis miserabelen Zustand sind, werden sie tierärztlich versorgt, aufgepäppelt und pyschisch stablisiert.

Kastrationen sind unser Hauptanliegen und so werden die Tiere, bevor sie in ein Zuhause ziehen, kastriert und selbstverständlich auch geimpft, entwurmt und gechipt. Wir unterstützen nicht nur Kastrationen in Deutschland, sondern auch in EU-Ländern, wie Spanien, Griechenland und Malta. Unserer Meinung nach verhindert jede einzelene Kastration ein weiteres Katzenelend. Die Aufklärungsarbeit ist auf diesem Gebiet sehr wichtig, da noch viele Menschen der Meinung sind, dass eine Kastration nicht nötig ist.

Ein anderes Hauptproblem ist die Einstellung vieler Menschen zu dem Lebewesen Tier. Viele Tiere, egal ob Hund, Katze oder Kleintiere werden oftmals unüberlegt angeschafft. So müssen die Vierbeiner wieder weg, wenn sie krank werden oder einfach nur festgestellt wird, dass so ein tierischer Hausgenosse Geld kostet und Zeit benötigt.

Um unsere satzungsgemäßen Aufgaben erfüllen zu können suchen wir noch Katzenliebhaber, die bereit sind uns ehrenamtlich zu unterstützen. Das kann z. B. als Fahrer, Pflegestelle, anfertigen von Handarbeiten oder Verwaltungshilfe sein.

Vereinsanschrift:

Katzenschutzverein Pflegi-Dickie e. V.
Fürther Str. 27 a
90587 Veitsbronn

Telefon: 0911 48999082

Die Geschäftsstelle wird von Frau Helga Schmidt betreut. Sie übernimmt die Verteilung der Post. Es können auch bei ihr im Laden (Leo's Modellbahnstube) Stinkekissen käuflich erworben werden.

Wir leisten selbstverständlich auch Vermittlungshilfe für Leute, die für ihre Katze ein neues Zuhause suchen müssen. Wir stellen diese Tiere gern auf unsere Homepage.

Ansprechpartner sind:

1. Vorsitzende
Doris Wenzel
Telefon: 0911 48999082
E-Mail: info@pflegi-dickie.de

 

Hier ist ein kleiner Einblick in unseren Pflegestellen:

 

 

 

Wir benötigen allerdings auch Geld- und Sachspenden. Hier ist ein kleiner Wunschzettel von den Dingen, die wir uns so nach und nach anschaffen möchten:


Ozongerät
Futterspendenboxen

und diese Sachen brauchen wir eigentlich ständig:

Transponderchips
Wurmkuren
Flohmittel
Magen-Darm Diätfutter
hochwertiges Nass- und Trockenfutter
Katzenstreu

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spendenkonto:
Katzenschutzverein Pflegi-Dickie e. V.
Sparkasse Fürth
IBAN: DE79 7625 0000 0040 1785 43
BIC: BYLADEM1SFU

 

nach oben